Tempus fugit

20. August 2011

Jaja, lang ists’s her, seit der Mitbewohner das erste Mal eine Egyptian Mau sah.
Nach langer Zeit der Überlegung und der Recherche war aber dann doch klar:
„Eine Egyptian Mau darf einziehen“.

Seitdem ist viel passiert …
Ende April konnte man im Rahmen einer Katzenshow
die nette Kinderstubenbesitzerin kennenlernen, kurz darauf durfte man auch schon süße Kittenbilder und -videos bestaunen.
Dazwischen durften in der offiziellen „Kinderstuben-Gruppe“ dutzende Beiträge aus diversen Buchstabensalaten zusammengemischt werden.
Beim Ortstermin in der Kinderstube konnte man sich in einen süßen schwarzen Prinzen verlieben, der schlussendlich zur süßen Prinzessin wurde.

Doch nun ist es endlich soweit, morgen darf die kleine Mau umziehen!

Natürlich nur standesgemäß, die Sänfte ist schon vorbereitet und darf morgen mittels Chauffeur zur Kinderstube gebracht werden.
Damit wird die kleine Mau dann sanft umziehen und darf Ihr neues Königreich begutachten.

Tja, die Zeit vergeht …

Mal schauen, was da morgen sonst noch so passieren wird,
der Mitbewohner freut sich auf jeden Fall jetzt schon total.

Wer weiß, vielleicht will sich die kleine Prinzessin ja morgen unbedingt vorstellen??

Schnurr uns was ....