Hundemenschen vs. Katzenmenschen

19. August 2016

Was unterscheidet Hundemenschen von Katzenmenschen?
Gibt es wirklich einen Hundemenschen oder einen Katzenmenschen?

Diese Diskussion existiert wohl schon, seitdem Haustiere beider Arten gehalten werden,
jedoch ist das Thema – auf irgendeine Art – trotzdem eigentlich immer aktuell …

Es ist ein Klischee und irgendwie auch ein „heißes Eisen“, denn jeder Tierhalter einer der beiden „Fraktionen“
hat darüber eine eigene subjektive Meinung und könnte sofort aus seinem individuellen Erfahrungsschatz plaudern.
Doch gibt es wirklich objektive Unterschiede?

Ist es überhaupt möglich, dieses Thema objektiv zu beleuchten?

Nun, für Einzelpersonen vermutlich nicht aber in Zeiten der modernen Medien
wird nahezu alles geliket, gepostet und kommentiert.

Daher verfügen Facebook & Co ohne Zweifel über enorme Datenvorräte über unser tägliches Nutzerverhalten.
Facebook’s Forschungs- und Entwicklungsabteilung (Facebook Research) wertet, wie andere auch,
dieses Nutzerverhalten auch zur Verbesserung der Nutzererfahrung und für andere Zwecke aus.

Diese Kombination erlaubt es, manche Themen & Fragen sehr objektiv und konkret zu beleuchten.

Anmerkung:
Um keine überflüssige Angst zu schüren, über spezifische Auswertungen wird man per Nachricht informiert. 
Auf konkrete Nachfrage unsererseits könnte man laut Facebook so auch eine Teilnahme auch verweigern.
Die umfangreichen AGB’s und Nutzungsbedingungen der Internetkonzerne sind ein ganz anderes Thema,
welches ich hier allerdings weder kommentieren noch thematisieren möchte.  

Hundemenschen vs. Katzenmenschen – Vorlieben & Unterschiede?

Dieser Frage hat sich Facebook anlässlich des Weltkatzentages gewidmet
und dafür etwa 160.000 Facebookaccounts amerikanischer Hunde- bzw. Katzenbesitzer ausgewertet.

Es wurden dafür mittels Software nur Facebookprofile herangezogen,
welche Fotos von Hunden oder Katzen (oder beides) als Profilbild nutzten
oder diese verhältnismäßig oft geteilt haben.

Diese Technik wird übrigens normalerweise dafür eingesetzt, um blinden oder sehbehinderten Personen
einen leichteren Umgang mit Bildern im Internet bzw. im Speziellen auf Facebook zu ermöglichen.
Näheres dazu kann hier nachgelesen werden.

Die Ergebnisse dieser Auswertung sind sehr interessant, daher möchten wir Euch diese auch näher präsentieren.
Allerdings weisen wir noch mal explizit darauf hin, dass für diese Ergebnisse nur die oben erwähnte Anzahl
an Facebookaccounts analysiert wurde und daher nur einen kleinen Querschnitt abbilden können.
Immerhin soll sich niemand angegriffen fühlen … :-)

Hundemenschen haben mehr (Facebook-) Freunde

Durchaus interessant, Hundebesitzer haben im Durchschnitt 26 (Facebook-) Freunde mehr
als Katzenbesitzer. Im Gegenzug werden allerdings Katzenbesitzer zu mehr Veranstaltungen
eingeladen.

Im Vergleich zu anderen Nutzern befreunden sich Katzenbesitzer 2,2-mal so oft anderen Katzenbesitzern.
Hundebesitzer hingegen befreunden sich nur etwa 1,8-mal so oft mit anderen Hundebesitzern.
Tauschen sich Katzenbesitzer etwa lieber mit anderen Katzenbesitzern aus?

In dieser Thematik können wir schwer mitreden, da ich ausschließlich (Facebook-) Freunde habe,
welche ich persönlich kenne oder welche mein Lebensumfeld aktiv bereichern.

Mehr Singles unter Katzenmenschen!

Basierend auf dem angegeben Beziehungsstatus gibt es mehr Singles in der Katzenfraktion.
Etwa 30 % der Katzenbesitzer haben „Single“ angegeben,
bei den Hundemenschen liegt dieser Wert lediglich bei 24 %.

Vielleicht hat das Image der etwas älteren alleinstehenden Dame mit Katze(n) ja doch einen wahren Kern.
Eventuell treffen Hundebesitzer aber auch durch die Gassirunden
eher auf Gleichgesinnte mit ähnlichen Interessen?

Bücher

In der Auswahl der Literatur sehen wir – zugegeben subjektiv – leichte Vorteile für die Katzenfans …

Katzenmenschen-Egyptian-Mau-Katzenblog_F2

Quelle: https://research.facebook.com/blog/cat-people-dog-people/

Während Hundefans wohl eher leichte Kost bevorzugen, lesen Katzenbesitzer relativ viele Klassiker
von Stephen King über George Orwell (1984) bis Bram Stoker (Dracula).

Leider finde ich mich in keiner der beiden Gruppen so recht wieder, wenn ich lese dann eher Biografien,
da mich Lebensgeschichten von diversen Personen und Persönlichkeiten eher ansprechen.
Allerdings habe ich sowohl die Hunger Games (dt. Die Tribute von Panem)
als auch den Klassiker 1984 sowie diverse Stephen King – Bücher förmlich verschlungen.

Filme

Auch bei den Filmen tendieren Fellnasenbesitzer eher zu Klassikern wie Batman, Alien oder Terminator 2
während Hundebesitzer sich eher in der romantischen Ecke tummeln.

Katzenmenschen-Egyptian-Mau-Katzenblog_F3

Quelle: https://research.facebook.com/blog/cat-people-dog-people/

Da sich die Auswertung nur auf amerikanische Nutzer beschränkt, ist dieses Ergebnis
für unseren Breitengrad allerdings vielleicht nicht so aussagekräftig.

Viele der angeführten Werke kenne ich persönlich gar nicht, aber eventuell habe ich Aufholbedarf?

Serien

Im Serienbereich siedeln sich Katzenbesitzer potenziell eher im Bereich Anime & Science-Fiction an,
während Hundemenschen wohl mitunter Ärzteserien bevorzugen.

Katzenmenschen-Egyptian-Mau-Katzenblog_F4

Quelle: https://research.facebook.com/blog/cat-people-dog-people/

Hier gilt wohl Selbiges wie bei den Filmen, eventuell tickt der amerikanische Markt anders?

Persönlich kann ich mich mit diesem Ergebnis am wenigsten identifizieren,
könnte allerdings auch daran liegen, dass ich im Serienbereich eher auf die Angebote von Netflix & Co zurückgreife.

Fazit

Auch wenn für diese Studie ausschließlich amerikanische Nutzerdaten herangezogen wurden,
finden wir diese Ergebnisse durchaus interessant.

Wahrscheinlich könnte man solche Studien mit beliebigen Personengruppen durchführen,
dennoch ist es erstaunlich, welche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten zwischen
Katzenmenschen & Hundemenschen herausgearbeitet werden konnten.


Ich hoffe, der Beitrag war für Euch informativ und spaltet nicht die beiden „Lager“. :-)
Immerhin sind wir alle Tierliebhaber und nur das zählt …

Was haltet Ihr von diesen Ergebnissen?
Erkennt Ihr Euch wieder oder eher nicht?
Diskutiert mit uns!

Einfach unten die Kommentarfunktion oder das Kontaktformular nutzen
oder auf unserer Facebookseite mitreden!

Liebe Grüße und Schnurrer

Felix, Cleopatra, Manet & Matt

Quellenangabe:

https://research.facebook.com/blog/cat-people-dog-people/ (englisch)

Bildnachweise:

Titelbild: lizenzfrei (CC0) / Pixabay
Grafiken: siehe Quellenangabe / Bildunterschrift

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

    • Vielen Dank! Wir fanden das auch äußerst spannend, wer käme auch schon auf die Idee Hundemenschen/Katzenmenschen anhand seiner Filme/Bücher etc. zu vergleichen.
      Ist aber trotzdem spannend, dass es offensichtlich Unterschiede zu geben scheint.

      Wir schnurren Euch einen schönen Tag!

Schnurr uns was ....