Die Royals auf 4 Pfoten haben uns besucht!

3. Mai 2017

Wie der Titel dieses Beitrages schon vermuten lässt, hatten wir vor ein paar Tagen
königliche Gäste in unserem Revier, denn die Royals auf 4 Pfoten höchstpersönlich
haben uns auf einen Maunzer besucht!

Wir haben uns darüber wirklich in den höchsten Schnurrtönen gefreut,
da auch wir vor kurzer Zeit in deren Königspalast zu einem Fellgespräch
eingeladen waren.

18 schnurrige Fragen haben wir ausnahmsweise wirklich wahrheitsgemäß in diesem Artikel
auf dem Blog der Royals auf 4 Pfoten beantwortet.

Unsere Abwesenheit störte Herrchen dabei überhaupt nicht, da er sich währenddessen,
ganz ohne kätzische Ablenkungen, auf die Bloggerkonferenz vorbeireiten konnte.
Falls Ihr mehr über diese Konferenz und Herrchens Erlebnisse dort erfahren wollt,
haben wir übrigens hier eine Zusammenfassung für Euch.

Nun aber wirklich zurück zu diesem royalen Großereignis …

Da wir uns im Rahmen dieses felligen Interviews doch etwas über die königlichen Ambitionen
unserer netten Kollegen lustig gemacht haben und selbige dann auch noch kurzerpfote
ein wenig für unsere Zwecke missbraucht haben, hatten wir doch ein schlechtes Schnurrgewissen
und luden die beiden Fellnasen als kleine Entschädigung einfach in unser
Revier ein …

Unserem Herrchen maunzten wir natürlich nichts davon, immerhin sollte es ja eine Überraschung
ganz nach Miezenart werden – 5 Katzen im Revier, toll oder?

Der royale Besuch & der unvorbereitete Dosenöffner

Unsere Schnurrhaare zuckten schon etwas amüsiert, als sich das königliche Gespann der
Royals auf 4 Pfoten durch Kratzgeräusche an der Tür bemerkbar machte und Herrchen
völlig ahnungslos eben jene Tür schwungvoll öffnete …

Ihm blieb gerade noch genügend Zeit einen flauschigen, roten Pfotenteppich für unsere beiden
Freunde auszurollen, eine gewisse Etikette muss eben dann doch sein. :-)

Was wir allerdings nicht durchdacht hatten, das Herrchen als unser persönlicher
Haus- und Revierfotograf so spontan natürlich nicht einsetzbar war, daher müssen wir
in diesem Fall leider auf Bildmaterial aus dem königlichen Schnurrarchiv
der Royals auf 4 Pfoten zurückgreifen …

Royals auf 4 Pfoten

© Royals auf 4 Pfoten

Dennoch ist das für uns (und hoffentlich auch Herrchen) natürlich sehr interessant,
denn speziell die Einrichtung so einer königlichen Schnurrwelt käme uns selbstmaunzend
auch in unserem Revier gerade recht …

Man beachte die bereitgestellte Schlafmöglichkeit mit Königsemblem und auch die Karaffe,
um schnellstmöglich bedient werden zu können, wirklich vorbildlich.

Bevor wir aber hier weiter über die Einrichtung pföteln, haben uns die beiden
Royals auf 4 Pfoten – ganz exklusiv – nähere Details über sich verraten:

Spirit und Mystery – Royals auf 4 Pfoten

Ein lautes Hallo-Miau! Zuerst einmal wollen wir uns mit einem lauten Danke-Schnurr recht herzlich bei Cleopatra, Manet, Matt und ihrem Herrchen für die nette Einladung bedanken! Vor Kurzem waren die drei hübschen Fellnäschen bei uns zu Besuch und wir haben viel von Katz zu Katz geplaudert …
Das war zum Schnurren schön! :) 

Wie aufmerksam, wir fanden es genauso toll!

Jetzt wird sich wohl jeder fragen: Wer sind „wir“?
Wir sind Spirit und Mystery, zwei quirlige Maine Coons und zusammen sind wir „Royals auf 4 Pfoten“.
Da wir wie König und Königin behandelt werden und uns jeder Wunsch von den Katzenaugen
abgelesen wird, trifft es die Bezeichnung auf die Kralle genau. :-D
Nun, wollen wir nicht länger herum maunzen, sondern uns in eine royale Position begeben, 
um uns vorzustellen:

Spirit:

Ich bin der „Kater des Hauses“, auch wenn mich Frauchen „Spirit-Bub“ oder „Süßer“ ruft!
Mir wurde/wird von vielen Seiten (inkl. Frauchen und Familie) gesagt, dass ich ein besonderer Charmeur bin, dies kommt natürlich nicht von ungefähr!
Schließlich habe ich den unwiderstehlichen „Bin ich nicht süß?“ – Blick perfektioniert
und wickle damit alle um die Pfote um meinen Willen durchzusetzen …
Zu meinen royalen Pflichten gehört es, alles, was „neu“ ins Revier eindringt eingehend,
mit einem strengen Katzenblick zu kontrollieren.
Schließlich muss ich als Prinz für Recht und Ordnung im Königreich sorgen … :-)

Mystery:

Ich bin die „Katzendame des Hauses“.
Zu meinen royalen Pflichten gehört es Frauchen und die Familie auf Trab zu halten,
damit sie alle in Bewegung bleiben. Wie ich das mache?
Nun, ich miaue so lange, bis ich meinen Willen bekomme.
Möchte ich z. B. gestreichelt werden – der Ort spielt dabei keine Rolle – dann haben die Dosi´s
gefälligst alles stehen und liegen zu lassen und sich, um mich zu kümmern!
Sollte das nicht sofort passieren, miaue ich wie gesagt so lange, bis mein Wunsch
erfüllt wird … klappt immer!
Dadurch bekam ich den Beinamen „Prinzessin“ und ich bin sehr stolz darauf.
Natürlich wache auch ich über unser Königreich, schließlich muss ich ja deutlich zeigen, 
wer hier die Katzendame des Hauses ist … :)

Wir könnten noch lange über unser schönes Leben miauen, doch die royalen Pflichten rufen!
Deshalb wollen wir unseren tollen Gastgebern nochmals ein Dankeschön zu schnurren
und allen Katzen mitsamt Dosi´s viele Miau-Grüße senden!

Den royalen Pflichten …

… möchten wir natürlich keine Pfote in den Weg stellen, daher haben wir die Aufgabe,
äääähm … ach ja die Ehre, Euch ein paar weitere Impressionen aus dem Königreich
von Spirit & Mystery zeigen zu dürfen …

Royals auf 4 Pfoten

© Royals auf 4 Pfoten

So residiert „König“ Spirit, wenn einmal keine royalen Pflichten oder Audienzen
im Maunzkalender stehen …

Natürlich kann man auch in diesen Momenten als Herrscher eines Königreichs nicht wirklich
entspannen, aber Hauptsache der Modelblick sitzt und die Mähne hält.
Schöner Kollege, unser Herrchen wollte ihm am Liebsten direkt an die Mähne,
aber das geht ja selbstschnurrend einfach einmal gar nicht …

Royals auf 4 Pfoten

© Royals auf 4 Pfoten

Prinzessin Mystery hingegen, scheinen die Dienstleistungen des menschlichen Personals
zu missfallen, immerhin wurde der Schnee – offensichtlich – nicht gründlich genug entfernt!

Geht ja wirklich gar nicht, man stelle sich vor, die Katzendame des Hauses würde nass werden …
Immerhin würde es schon reichen, wenn auch nur ein einziges Schnurrhaar mit diesem weißen Zeug
in Berührung kommen würde – was für eine Zumutung … :-)

Wo sind die Royals auf 4 Pfoten zu finden?

Nun die Royals auf 4 Pfoten führen mit ihrer Dienerschaft einen jener Blogs,
welcher nicht in unserer Linkliste aufgeführt ist.

Dennoch verfolgen auch wir die Vorkommnisse in ihrem Königreich natürlich sehr gern
und auch regelmäßig!

Natürlich könnt Ihr dies auch tun, HIER ist der Link zu deren majestätischer Residenz,
selbstschnurrend ist selbige auch für niedere Untertanen & Nacktnasen zugänglich.
Allerdings könnten sich speziell bei Nacktnasen die Mundwinkel etwas nach oben erheben,
also ist durchaus eine gewisse Vorsicht geboten … :-D

Wir bedanken uns bei den Royals auf 4 Pfoten für diese wahrhaft königlichen Einblicke
in deren royales Leben und speziell auch für die Audienz inklusive Fellgespräch!

Ihr habt (noch) mehr hinter den Schnurrhaaren?

Ihr habt mindestens genauso viel auf den Pfoten wie Spirit & Mystery?
Also das interessiert uns sehr und wir sind immer für Gastbeiträge offen!

Eure Dosenöffner sollen doch am Besten sofort mit uns Kontakt aufnehmen …
Da wir aber natürlich genau wissen, dass Dosenöffner nicht immer die Wahrheit über uns tippen,
klären wir alle weiteren Details dann gemütlich unter uns Miezen … :-)
Pfote drauf!


Vielleicht konnten wir & die Royals auf 4 Pfoten Euch ja mit diesem Artikel
zu einem eigenen Gastartikel über Euch bzw. Eure Miezen aufmuntern!

Wir würden uns über entsprechende Rückmeldungen & Anfragen,
welche Ihr per Kommentarfunktion (unten) oder auch über unsere Facebookseite
besser aber via Kontaktformular an uns richten könnt, sehr freuen!

Mit vielen Grüßen

Cleopatra, Manet, Matt & Herrchen Felix samt Spirit & Mystery + Dienerschaft

Quelle / Hinweis:
Sämtliche Bilder sowie die Textpassage in kursiver Schrift dürfen mit den auf unseren Blog
zur Verfügung stehenden Mitteln geteilt werden.
Jedoch verbleiben die Urheberrechte in jedem Fall bei der SeitenbetreiberIn (Impressumdaten).
Eine widerrechtliche oder unsachgemäße Verwendung kann daher ggf. rechtliche Schritte
nach sich ziehen.

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare

    • Miau Manuela,
      großes Danke-Schnurr …
      Aber bei diesem Artikel hatten wir ja auch maunzkräftige Unterstützung!
      Trotzdem werden wir uns natürlich mit allen 12 Pfoten bemühen, weitere gute Artikel & Geschichten
      zu pföteln … :-D

      Liebe Schnurrer
      Cleopatra, Manet & Matt

  1. Ein schnurriges Hallo! Oh, wie toll und zum miauen schön ist der Artikel! :D Wir schnurren ganz laut vor Freude! Nochmals vielen Miau und Schnurr-Dank für die Einladung! Viele Maunz-Grüße senden Spirit und Mystery und Frauchen :D

Schnurr uns was ....