Eine Woche Prinzessin von Linz

28. August 2011

Puhh, wie schnell die Zeit vergeht, jetzt bin ich schon wieder eine Woche hier
in meinem neuen Königreich, eine Woche Prinzessin von Linz.
Es tut mir leid, dass ich nicht öfter mit Euch schreiben konnte,
aber hier war einfach alles sooo aufregend und neu für mich.

Wie Ihr ja schon wisst, bin ich zu meinem Mitbewohner umgezogen,
hier ist einfach alles so spannend …

Prinzessin Post 4_Foto 1

Mein Mitbewohner, dass ist übrigens der alte Typ hier rechts (im Hintergrund natürlich), den find‘ ich mittlerweile aber ganz toll.
Der kümmert sich um mich, der hat immer für mich Zeit, der füttert und massiert mich – wenn ich will.

Trotzdem war unsere erste gemeinsame Woche ziemlich anstrengend.
Der Mitbewohner holte einfach aus meiner netten Kinderstube ab,
und setzte mich in „seine“ Wohnung.
Dabei kannte ich dort doch noch gar nichts und es roch auch nichts nach Mau, außerdem war mir der Typ mit seiner schwarzen Kamera einfach unheimlich – ist der etwa böse?

Prinzessin Post 4_Foto 2

Mmh, doch der Typ redete und redete und redete …
Aber immer leise und vorsichtig mit mir, erzählte mir alles, gab mir mein Lieblingsfutter und lies mich in Ruhe seine Wohnung erkunden.
Schön langsam kam ich zum Ergebnis:
Mitbewohner nicht böse, der ist eigentlich ganz ok.

Stück für Stück lernte ich mein – angeblich – neues Zuhause kennen.
Ich fand einen ganz tollen, großen Kratzbaum, viele kleine Kuschelplätze, interessante neue Spielsachen und meine eigenen Teller mit meinem Lieblingsfutter … suuuper!

Eigene Teller, ganz für mich alleine, da musste ich mir meinen Maubauch gleich so richtig vorschlagen und das tolle daran, mit meinem verführerischen Blick konnte ich meinen Mitbewohner gleich überreden, mir noch mehr leckeres Futter zu geben.

Allerdings fragte der Typ gleich mal meine Kinderstubenchefin ob das so passt ….
Neeeiin, wie blöd, die sagt ihm jetzt sicher die Wahrheit, Mist.
Tatsächlich, er sollte doch lieber eine Spiel- und Streicheinheit mit mir einlegen anstatt Futter herzugeben ….
Wieso ist die denn immer so ehrlich, verdammt.

Na egal, mal lieber den komischen Raum da hinten anschauen …
Wow, der Mitbewohner hat aber eine große Liegewiese da stehen, ich probier mal wie sich’s da drin‘ liegt.

Wow, ist das cool hier und ich blöde Mau hab die Nacht auf dem kratzigen Baum verbracht. Na das mach ich nicht mehr, hier ist es doch viel bequemer.

 

Ob ich das auch darf?
Ach, der Mitbewohner ist ja ganz nett, den kann man sicher bestechen.
Spiel- und Streicheleinheiten?
Kann er haben, wenn ich daaa schlafen darf …

Prinzessin Post 4_Foto 4

Ui guck, dass ist doch eigentlich ganz angenehm … schnurrrr.

Also ich glaub, die Liegewiese gehört jetzt auch mir, der hat gar nichts gesagt …
Aber ich sag’s Euch gleich, diese Liegewiese wird in der Nacht ganz komisch, wenn mein Mitbewohner auch drin‘ liegt …
Da bewegt sich alles ganz eigenartig, diese Sachen sind eindeutig zum Jagen
da ….

Prinzessin Post 4_Foto 5

Puhh, was? Schon wieder hell?
Ich hab doch die halbe Nacht gejagt, ich will noch nicht aufstehen ….

Prinzessin Post 4_Foto 6

Du könntest mir doch mal mein Frühstück machen, oder?

Hihi, der rennt auch gleich … toll!

Da ich aber noch so erschöpft bin von der nächtlichen Jagd, brauch‘ ich einfach noch Ruhe …

Prinzessin Post 4_Foto 7

Ich hatte in dieser Woche allerdings auch viel Besuch, ich versteh‘ das gar nicht, die wollten mir alle an’s Fell …
Aber wenn mein Mitbewohner schon nicht böse ist, dann sind’s doch bestimmt alle anderen, oder?
Vorsichtshalber mal verstecken …

Teilweise wollten Sie aber auch nur mit mir Spielen,
da mach ich mit …

Prinzessin Post 4_Foto 8

Sogar meine neue Tierärztin war schon da und hat mich unter die Lupe genommen, weil Sie so interessiert war …
Ich bin natürlich ganz gesund, total brav und sooo hübsch – war ja klar, oder?

Nur diese komischen Nähte, die ich da am Bauch habe, bekomme ich nächste Woche noch raus.
Gut so, immerhin weiß ich gar nicht warum ich die überhaupt da drinnen habe, aber mein Mitbewohner weiß das schon – der kümmert sich eben um mich …

Er sollte sich zumindest mal in meinem Impfpass als Besitzer reinschreiben,
denn irgendwie hab‘ ich den schon lieb.
Ich glaub mit dem könnte man’s eine Weile aushalten!

Ganz toll wäre natürlich noch ein Mau-Mitbewohner, aber vielleicht darf ja noch einer einziehen, wenn ich immer ganz brav und lieb bin …
Ich streng mich auf jeden Fall mal an.

Ist zwar schwer immer das zu verstehen was der Mitbewohner gerade will, aber bemühen gilt sicher auch.
Zumindest hab‘ ich jetzt schon mal kapiert, dass es immer leckeres Futter gibt, wenn ich auf meinen Namen höre.
Ich find‘ das toll.

Mal schauen was da sonst noch auf mich zukommt,
ich erzähl‘ Euch auf jeden Fall davon.

Ihr seht also, so eine kleine Prinzessin von Linz zu sein, ist gar nicht mal so übel!

Bis Bald!

Schnurr uns was ....